Diese Elfjährige will Dieter Bohlen bei „Das Supertalent“ begeistern

Lesedauer: 3 Min
 Dascha Klimas ist bei „Das Supertalent“ zu sehen.
Dascha Klimas ist bei „Das Supertalent“ zu sehen. (Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius)
Schwäbische Zeitung

Mit gerade einmal elf Jahren hat sich die Pianistin Dascha Klimas bei Klassikkennern schon einen Namen gemacht. So war die Ulmerin beim Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ in diesem Jahr doppelte Erstpreisträgerin, auf Bundesebene holte sie im Duo mit dem Saxofonistin einen zweiten Platz.

Nun will sie sich einem sehr viel größeren Publikum vorstellen: Am Samstag, 26. Oktober, ist sie in der nächsten Folge der RTL-Fernsehshow „Das Supertalent“ (ab 20.15 Uhr) zu sehen. Dort wird sie ihr Können am Klavier den Juroren Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sarah Lombardi beweisen.

Mein Vater, meine Oma und mein Opa spielen Geige, und auch meine Schwester spielt Geige

Dascha Klimas

Bereits im Alter von vier Jahren hat Dascha Klimas aus Ulm mit dem Klavierspielen angefangen und träumt davon, eines Tages Pianistin zu werden. Das musikalische Talent liegt in Daschas Familie: „Mein Vater, meine Oma und mein Opa spielen Geige, und auch meine Schwester spielt Geige“, so das Mädchen.

Die Geige kam aber für sie selbst nicht in Frage. „Ich hab schnell rausgefunden, dass das nicht so mein Ding ist. Ich bin beim Klavier geblieben, weil mir das auch Spaß macht.“


Olekstandr Klimas mit seinen beiden Töchtern Sascha (8) und Dascha (10). Die beiden Schwestern sind virtuose Musikerinnen und h
Olekstandr Klimas mit seinen beiden Töchtern Sascha (8) und Dascha (10). Die beiden Schwestern sind virtuose Musikerinnen und haben ihr Publikum bei der Kammermusikstunde im Alten Rathaus so begeistert, dass sie mit stehenden Ovationen verabschiedet wu (Foto: Jutta Kriegler)

Obwohl Dascha erst elf Jahre alt ist, hat sie bereits ihr eigenes erstes zweistündiges Solokonzert an der Musikschule Ulm gegeben. Ihre Lehrerin dort ist Susanne Lohwasser. Seit 2017 tritt sie auch als Duo mit ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester Sascha auf.

Trotzdem ist sie vor ihrem Auftritt auf der Supertalent-Bühne sehr nervös, denn Dascha glaubt, dass es besonders schwer sein wird, Dieter Bohlen von ihrem Talent zu überzeugen. „Aber ich werde mein Bestes geben und hoffe, dass es allen dreien gefällt.“ Dascha spielt „Claire de Lune“ von Claude Debussy, ein Komponist, den sie besonders schätzt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen