Die Spatzen sind in Feierlaune

Lesedauer: 3 Min
 Ex-Profi Hansi Müller unterhält sich am Freitagabbend in Ulm über Fußball.
Ex-Profi Hansi Müller unterhält sich am Freitagabbend in Ulm über Fußball. (Foto: Weißbrod/dpa)

Im Kalender des SSV Ulm 1846 Fußball steht ein rot markiertes und vollgepacktes Wochenende, das zwei Feiern verspricht – wenn alles nach Plan läuft. Dass die erste Feier ausfallen wird, ist äußerst unwahrscheinlich, denn das Funktions- und Umkleidegebäude in der Gänswiese, das sich die Fußballer zusammen mit dem Mutterverein gegönnt haben, wird am Freitag, 12. April, feierlich eröffnet. Es müsste schon mit höherer Gewalt zugehen, sollte sich daran etwas ändern. Feier Nummer zwei soll am Samstag, 13. April, folgen. Dann treffen die Ulmer Spatzen zu Hause in der Regionalliga Südwest auf Hessen Dreieich. Anpfiff ist um 14 Uhr. Bei einem Sieg wäre es die vierte Party innerhalb einer Woche.

Denn neben der Entwicklung in den Strukturen der Spatzen nahm auch die sportliche Leistung wieder an Fahrt auf. Seit 16. März sind die Ulmer unbesiegt, haben alle drei Ligaspiele sowie jüngst die Partie im Viertelfinale des WFV-Pokals gewonnen. 3:0 hieß es am Ende beim Verbandsligisten Calcio Leinfelden-Echterdingen. Die Reise im Verbandspokal geht also weiter (siehe eigener Text). Dementsprechend gut ist die Laune an der Donau: „Wir sind mit der Leistung sehr zufrieden“, sagte Ulms Trainer Holger Bachthaler. „Die Mannschaft hat signalisiert, dass sie das Spiel sehr ernst nimmt. Wir sind verdient weitergekommen.“

Dem 44-Jährigen kommt bei den Feierlichkeiten am Freitagabend des SSV eine besondere Rolle zu. Zusammen mit Marcus Sorg, Jogi Löws Assistenten in der Nationalelf, und dem Ex-Profi Hansi Müller wird Bachthaler am Abend einer Gesprächsrunde angehören. Thema bei der Sponsorenveranstaltung ist natürlich Fußball. Unter Umständen kann sich Bachthaler von Sorg den ein oder anderen Tipp geben lassen, um gegen Hessen Dreieich zu bestehen. Der Aufsteiger wäre auch gerne in Feierlaune, steckt aber tief drin im Tabellenkeller.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen