Bundestagsabgeordnete ist unter die Schriftstellerinnen gegangen

Lesedauer: 3 Min
 Ronja Kemmer mit ihrem Erstling.
Ronja Kemmer mit ihrem Erstling. (Foto: Kemmer)
Schwäbische Zeitung

Ronja Kemmer, Ulmer CDU-Bundestagsabgeordnete, hat sich jetzt auch schriftstellerisch betätigt. Gemeinsam mit ihren Kollegen der „Jungen Gruppe“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat sie ein Buch über die politischen Forderungen der jungen Generation für die Zukunft geschrieben. Vorgestellt wurde „Eine Politik für morgen – Die junge Generation fordert ihr politisches Recht“ im Rahmen einer Veranstaltung im Bundestag vom CDU-Fraktionsvorsitzenden Ralph Brinkhaus. In den Buchläden erscheint es laut einer Pressemitteilung Kemmers am 17. Februar.

In 14 Namensbeiträgen, die von den Themen Mobilität, Klimapolitik und Cybersicherheit bis hin zu Rente, Generationengerechtigkeit und der Zukunftsfähigkeit ländlicher Räume gehen, schreiben die Bundestagsabgeordneten laut Mitteilung über ihre Visionen der Politik.

Das Kapitel von Kemmer handelt von dem Thema Künstliche Intelligenz (KI). Die Bundestagsabgeordnete, die Obfrau der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz“ ist, erklärt dazu: „In diesem Buch haben wir uns einen längeren Zeithorizont vorgenommen und die politischen Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. In meinem Beitrag habe ich aufgezeigt, welche großen Chancen durch die Technologie für uns in der Zukunft zum Beispiel in den Bereichen Gesundheit, Arbeit, Bildung und Mobilität entstehen können.“

Sie machte deutlich, dass die CDU/CSU – „abgeleitet von unseren christlichkonservativen Grundsätzen“ – eine KI wolle, die dem Menschen diene und klar „an unseren ethischen Maßstäben ausgerichtet ist“. Es werde ein Weg skizziert, wie man die KI so einsetzen könne, „dass wir die soziale Marktwirtschaft und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land stärken können“.

Gleichzeitig fordere sie in ihrem Beitrag, dass es auch den Mut brauche, sich auf Veränderungen einzulassen – „wenn wir die Chancen von KI für Deutschland voll nutzen wollen“.

Die Junge Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion besteht aus Abgeordneten, die zum Zeitpunkt der Wahl unter 35 waren. Darin vertreten sind Fachpolitiker aus allen Politikfeldern. Mehr Informationen zum Buch und die Möglichkeit zur Bestellung gibt es auch auf der Webseite des Herder-Verlags.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen