Brand in Autohaus verursacht 10.000 Euro Sachschaden

Lesedauer: 1 Min
 Zu einem Brand in einem Autohaus in Senden musste die Feuerwehr am Montag ausrücken.
Zu einem Brand in einem Autohaus in Senden musste die Feuerwehr am Montag ausrücken. (Foto: Archiv / Kaya)
Schwäbische Zeitung

In einer Werkhalle eines Autohauses in Senden hat es am frühen Montagnachmittag gebrannt. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Durch das Feuer wurde die Brandmeldeanlage in der Halle ausgelöst, die die Feuerwehr Senden alarmierte. Die Einsatzkräfte konnten den Brand der Polizei zufolge schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Am Inventar, sowie der Elektroinstallation entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Brand in Autohaus: Was war die Ursache?

Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. Eine Brandursache konnte bislang nicht abschließend ermittelt werden.

Ein technischer Defekt konnte offiziellen Angaben zufolge nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm geführt.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen