Brückentage in 2020 ausnutzen: Wie Sie mit wenigen Tagen viel Urlaub machen können

Lesedauer: 5 Min
Digital-Redakteur Alb-Donau-Kreis/Ulm

Viele Arbeitnehmer müssen schon jetzt ihren Urlaub für das komplette kommende Jahr planen und beantragen. Besonders beliebt sind wie jedes Jahr die Brückentage.

Obwohl in 2020 viele Feiertage auf einen Samstag oder Sonntag fallen, lässt sich mit geschickter Planung dennoch mehr Urlaub rausholen. 

Ein Überblick auf die Feiertage in 2020: 

Neujahr

Der 1. Januar 2020 fällt auf einen Mittwoch. Wer an dem darauffolgenden Donnerstag sowie Freitag Urlaub nimmt, hat mit zwei Urlaubstagen insgesamt sechs Tage am Stück frei. 

Heilige Drei Könige

Denn der 6. Januar fällt auf einen Montag und beschert Arbeitnehmer ein verlängertes Wochenende. Wer hier die nachfolgenden vier Tage noch Urlaub nimmt, schafft es mit nur sechs Urlaubstagen zwischen Neujahr und dem 13. Januar auf insgesamt 13 freie Tage am Stück - mehr als das Doppelte. 

Ostern

Der Karfreitag ist 2020 am 10. April, der ebenfalls freie Ostermontag am 13. April. Wie jedes Jahr gibt es hier für acht Urlaubstage insgesamt 16 freie Tage am Stück. 

Tag der Arbeit

Der Tag der Arbeit am 1. Mai fällt auf einen Freitag. Mit vier weiteren Urlaubstagen bekommt man auch hier wieder ganze neun Tage am Stück frei. 

Christi Himmelfahrt (Vatertag)

Christi Himmelfahrt fällt auf den Donnerstag, 21. Mai. Wer sich keine ganze freie Woche, aber zumindest ein verlängertes Wochenende gönnen möchte, sollte den Freitag Urlaub nehmen: Das macht mit einem Urlaubstag vier freie Tage am Stück.

Pfingsten

Alle Jahre wieder wird auch in 2020 Pfingsten eine beliebte Reisezeit sein. Pfingstsonntag ist am 31. Mai, Pfingstmontag am 1. Juni. 

Fronleichnam

Mit Pfingsten und Fronleichnam (Donnerstag, 11. Juni) zusammen lassen sich besonders viele freie Tage am Stück herausholen: 16 freie Tage sind mit nur acht Urlaubstagen zu bekommen. 

Mariä Himmelfahrt

Der einzige rein bayerische Feiertag Mariä Himmelfahrt (15. August) fällt auf einen Samstag. Ein verlängertes Wochenende springt für die Bayern damit nicht heraus. 

Tag der Deutschen Einheit

Auch rund um den Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) wird es kein verlängertes Wochenende geben. Auch dieser Feiertag fällt auf einen Samstag.

Allerheiligen

Und es geht so weiter: Allerheiligen fällt ebenfalls auf keinen Tag unter der Woche. Somit gibt es auch kein verlängertes Wochenende oder eine Chance auf einen Brückentag. Der 1. November 2020 ist ein Sonntag. 

Weihnachten

Ähnlich geht es auch an Weihnachten weiter: Der 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) fällt auf einen Freitag, der 2. Weihnachtsfeiertag somit auf einen Samstag. Das bedeutet zwar, dass es ein verlängertes Wochenende gibt, allerdings hätte dies auch länger ausfallen können. 

Neujahr 2021

Wer findet, dass die Brückentage in 2020 schlecht liegen, darf sich schon auf 2021 freuen. Der 1. Januar 2021 fällt auf einen Freitag.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen