Bibliothek verleiht jetzt auch Sportgerät

Zwischen Hula-Hoop und Ukulele: Projektleiterin Maike Körber und Bibliotheksdirektor Martin Szlatki präsentieren die Bibliothek
Zwischen Hula-Hoop und Ukulele: Projektleiterin Maike Körber und Bibliotheksdirektor Martin Szlatki präsentieren die Bibliothek der Dinge. (Foto: Veronika Lintner)

Von der Ukulele bis zum Aktenvernichter: Warum man in der Stadtbibliothek Ulm nun mehr als nur Medien ausleihen kann.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Lockdown

Neue Corona-Regeln ab Montag: Das gilt in den einzelnen Landkreisen

Die Entscheidung über die sogenannte „Notbremse“ der Bundesregierung dauert der Landesregierung zu lang. Sie sorgt selbst für Fakten im Südwesten. "Wir warten nicht auf den Bund, wir müssen jetzt handeln", sagt Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne).

Am Wochenende legte das Land eine neue Corona-Verordnung vor, die der angekündigten, bisher aber noch ausstehenden „Bundes-Notbremse“ vorgreift. Darin finden sich einige Änderungen, welche wir hier zusammengefasst haben.

Der hölzerne Penis stand am Rand eines Aussichtspunktes auf einer Anhöhe bei Ravensburg-Taldorf.

Holz-Penis an Ravensburger Wanderweg ist verschwunden

Die Penis-Skulptur an einem Wanderweg bei Ravensburg-Taldorf ist verschwunden. Dieses Verschwinden scheint ein ebenso großes Mysterium zu sein wie das Auftauchen vor rund einer Woche.

An der Stelle zwischen Taldorf und Hütten, an der sich der von Unbekannten aufgebaute Phallus befand, ist nur noch eine aufgewühlte Stelle im Boden zu sehen. Über den Verbleib der Skulptur aus Holz war zunächst nichts bekannt.

Ob sie von den Urhebern wieder abgeholt, oder ob sie gestohlen wurde, ist unklar.

Mehr Themen