Betrüger rufen drei Mal an – Seniorin bleibt hartnäckig

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei lobt das Verhalten der 73-Jährigen aus Ulm. Trotz Drohung der Betrüger blieb die Frau misstrauisch.
Die Polizei lobt das Verhalten der 73-Jährigen aus Ulm. Trotz Drohung der Betrüger blieb die Frau misstrauisch. (Foto: dpa / Bodo Marks)
Schwäbische Zeitung

Gleich drei Mal innerhalb weniger Tage haben Betrüger bei einer 73-jährigen Ulmerin angerufen. Sie habe Geld gewonnen, behauptete der Unbekannte, und wollte nach Angaben der Polizei unbedingt die Kontodaten der Frau erfahren. Sie blieb jedoch hartnäckig und informierte die Polizei.

Demnach erfolgte der dritte Anruf eines Mannes am Dienstag. Doch die Ulmerin war aufmerksam und misstrauisch genug. Sie ließ den Mann abblitzen.

Zuletzt drohte sie sogar mit der Polizei. Dass auch er drohte, ließ die 73-Jährige aber kalt. Sie verständigte die Polizei.

Die Beamten ermitteln jetzt gegen den Anrufer und loben die 73-Jährige für ihr überlegtes Verhalten. Denn die Anrufer setzen entweder auf die Vertrauensseligkeit ihrer Opfer oder darauf, dass sie sich unter Druck setzen lassen. Da kamen sie bei der Seniorin aus Ulm aber an die Falsche.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen