Baumfällarbeiten: Stadt sperrt Wiblinger Allee

Lesedauer: 2 Min
 Die Wiblinger Allee soll ab Ende Mai bis Jahresende in zwei Bauabschnitten verbreitert werden. Im Vorfeld muss die Stadt dafür
Die Wiblinger Allee soll ab Ende Mai bis Jahresende in zwei Bauabschnitten verbreitert werden. Im Vorfeld muss die Stadt dafür Bäume entlang der Straße fällen lassen. (Foto: dpa / Stefan Sauer)
Schwäbische Zeitung

Ab Ende Mai soll die Wiblinger Allee bis Jahresende in zwei Bauabschnitten verbreitert werden. Im Vorfeld muss die Stadt dafür Bäume entlang der Straße fällen lassen. Diese Arbeiten werden laut Stadtverwaltung aus Naturschutzgründen bereits jetzt erledigt.

Am Samstag, 9. Februar, wird der städtische Baubetriebshof zwischen 6.30 und 18 Uhr die Bäume fällen. Während dieser Zeit ist die Wiblinger Allee von der Kreuzung Hans-Lorenser-Straße bis zur Kreuzung Daimlerstraße vollständig gesperrt.

Die Zufahrt von und in die Steinbeisstraße ist am Samstag ebenfalls gesperrt. Die Zufahrt ins Wohngebiet Sandhaken ist nur aus Richtung Wiblingen möglich. Eine Umleitungsstrecke über das Industriegebiet Donautal ist ausgeschildert. Zusätzlich sind die Ampelanlagen im Kreuzungsbereich Wiblinger Allee/Hans-Lorenzer Straße sowie Wiblinger Allee/Daimler Straße an diesem Tag außer Betrieb.

Sollte am 9. Februar wegen schlechten Wetters nicht gearbeitet werden können, so teilt die Stadt mit, werden die Arbeiten um eine Woche, auf den 16. Februar, verschoben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen