B10-Tunnel wegen Sanierungsarbeiten nachts voll gesperrt

Lesedauer: 4 Min
Die Arbeiten am Westringtunnel in Ulm dienen der Vorbereitung für weitere Wartungsarbeiten.
Die Arbeiten am Westringtunnel in Ulm dienen der Vorbereitung für weitere Wartungsarbeiten. (Foto: Brücken)
Schwäbische Zeitung

Wegen Sanierungsarbeiten müssen von Mittwoch bis Freitag, 15. bis 17. Mai, beide Röhren des B10-Westringtunnels in Ulm während der Nachtstunden gesperrt werden. Das teilte die Stadt Ulm am Montag mit.

Demnach findet die Sperrung jeweils von 21 Uhr abends bis 5 Uhr morgens statt. In dieser Zeit werden Teile der Fahrbahnkappen im Bereich der Fluchttüren saniert.

Diese Arbeiten dienen der Vorbereitung für weitere Wartungsarbeiten im Bereich der Schranken und Fluchttüren, die von Montag, 15. Juni, bis Mittwoch, 17. Juni, geplant sind. Auch dafür wird der Tunnel nachts von 21 bis 5 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Parallel wird bei dieser Gelegenheit auch die Funktionsfähigkeit der gesamten Tunneltechnik getestet.

Gearbeitet wird im Tunnel jeweils nur nachts von 21 Uhr bis 5 Uhr, der Verkehr wird oberirdisch umgeleitet. Tagsüber ist der Tunnel für den Verkehr frei befahrbar.

Wird die B10 in Ulm einspurig?
Wie in der Karlstraße und der Neuen Mitte in Ulm könnte auch die B10 weniger Fahrspuren bekommen. Grund für die Überlegung ist die Landesgartenschau in elf Jahren.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen