Autofahrerin bleibt im Gleisbett stecken und blockiert Straßenbahn

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Der Straßenbahnverkehr war Freitagnacht für etwa eine Stunde lahmgelegt. Eine 39-jährige Autofahrerin hatte den Fahrbahnverlauf in der Römerstraße falsch eingeschätzt. Auf Höhe der Haltestelle Grimmelfinger Weg fuhr sie in den neuen Schienentrakt der Straßenbahn. Der PKW grub sich in das Kiesbett und konnte ohne Hilfe nicht mehr weiterfahren. Nachdem der PKW herausgezogen worden war, konnte die Straßenbahn wieder fahren. Ein Sachsachen entstand nicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen