Autofahrer weicht Kleinwagen aus und kracht in Schutzplanke

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Foto: dpa / Roland Weihrauch)
Schwäbische Zeitung

Ein Autofahrer hat am Dienstag in Schnürpflingen einem dunklen Kleinwagen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der 24-Jährige krachte dabei gegen eine Schutzplanke. Der bislang unbekannte Kleinwagen sei jedoch einfach weitergefahren, gibt die Polizei den Autofahrer.

Demnach war der 24-Jährige gegen 12 Uhr von Staig in Richtung Schnürpflingen unterwegs. In einer Linkskurve vor dem Ortseingang sei ihm der dunkle Kleinwagen auf seinem Fahrstreifen entgegen gekommen, sagte der Mann später der Polizei. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, sei er in die Schutzplanke ausgewichen.

Die Fahrzeuge stießen nicht zusammen. Der Unbekannte sei einfach weitergefahren. Jetzt ermittelt die Ulmer Polizei (Telefon 0731/1880). Sie schätzt den Sachschaden am Auto auf 2500 Euro und den an der Schutzplanke auf 1000 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen