Autofahrer brettern mit knapp 90 statt der erlaubten 50 Sachen über B10-Brücke

Lesedauer: 1 Min
 Mehrere Autofahrer haben bei einer Kontrolle in Ulm die erlaubte Geschwindigkeit überschritten. Zwei davon müssen mit Fahrverbo
Mehrere Autofahrer haben bei einer Kontrolle in Ulm die erlaubte Geschwindigkeit überschritten. Zwei davon müssen mit Fahrverbote rechnen. (Foto: Matthias Becker)
Schwäbische Zeitung

Elf Autofahrer haben bei einer Kontrolle am frühen Montagmorgen in Ulm die erlaubte Geschwindigkeit überschritten. Zwei davon müssen mit Fahrverbote rechnen.

Zwischen 2 Uhr und 4 Uhr überprüfte die Polizei den Verkehr auf der Wallstraßenbrücke. Dort sind maximal 50 Stundenkilometer erlaubt. Das ignorierten elf Fahrer. Sie waren mit bis zu 89 Sachen unterwegs.

Bei sieben Fahrern blieb es beim Bußgeld, zwei weitere erwarten auch Punkte. Zwei Fahrer sehen Fahrverboten entgegen. Darunter ein Autofahrer, der auch noch Alkohol getrunken hatte. Das bringt ihm eine weitere Anzeige ein.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen