Auto schleudert in Graben – Rettungswagen ist zufällig vor Ort

Lesedauer: 2 Min
 Aus bislang unbekannter Ursacher kommt der Mann bei Ulm mit seinem Auto von der Straße ab. Doch Hilfe ist gleich zur Stelle.
Aus bislang unbekannter Ursacher kommt der Mann bei Ulm mit seinem Auto von der Straße ab. Doch Hilfe ist gleich zur Stelle. (Foto: dpa / Nicolas Armer)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall am Mittwoch bei Ulm ist ein Auto in den Graben geschleudert worden.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt fuhr, gegen 8.45 Uhr ein 31-Jähriger von Erstetten in Richtung Eggingen. Aus bislang unbekannter Ursacher kam der Mann mit seinem Auto von der Straße ab.

Beim Gegenlenken schleuderte das Auto in den Graben. Der Rettungsdienst fuhr zufällig vorbei und bemerkte den Unfall. Die Helfer kümmerten sich um den Fahrer, der ohne Verletzungen davon gekommen war. Der Sachschaden am Auto beträgt etwa 9000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen