Auto landet am Baum – Insassen tauchen unter

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Ein schwer demoliertes Auto hängt an einem Baum, die Airbags sind ausgelöst – doch die beiden Insassen fehlen. Wo sind sie abgeblieben? Das weiß die Polizei bis heute nicht, wahrscheinlich mussten sie sich erst mal ausnüchtern.

Gegen 4.10 Uhr war der Wagen aus bisher ungeklärter Ursache zwischen Offenhausen und Pfuhl von der Straße abgekommen und im Bereich der Kammer-Krummen-Straße gegen einen Baum geprallt. Ein Notarzt, der das Auto in Augenschein nahm, alarmierte die Polizei.

Doch zu diesem Zeitpunkt waren die Insassen bereits verschwunden – offenbar aus gutem Grund, wie die Polizei vermutet. Nach Lage der Spuren im Auto musste beide verletzt worden sein, besonders der Beifahrer.

Die Polizei startete eine umfangreiche Suchaktion, an der auch Feuerwehr, Rettungsdienst und Suchhunde beteiligt waren – vergeblich. Mittlerweile haben sich die beiden Insasse gemeldet, wie die Polizei am Sonntag auf Nachfrage bekannt gab. Allerdings sagten sie nicht, wo sie sich befinden, was für die Ordnungshüter die Vermutung nahelegt, dass sich die Zwei erst mal ausnüchtern mussten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen