Auto geht in Flammen auf – Anwohner helfen beim Löschen

Lesedauer: 1 Min
 Die Schadenshöhe ist der Polizei noch nicht bekannt.
Die Schadenshöhe ist der Polizei noch nicht bekannt. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Ein Auto hat am Mittwochmorgen in Grimmelfingen gebrannt. Nach Angaben der Polizei war ein technischer Defekt Ursache für den Feuerwehreinsatz.

Gegen 7.30 Uhr war eine Frau in Grimmelfingen unterwegs. In der Kirchstraße bemerkte die Fahrerin, dass aus der Motorhaube Rauch aufstieg. Sie hielt an und rief die Feuerwehr.

Bis die eingetroffen war, bekämpften Anwohner den Brand mit einem Feuerlöscher. So begrenzten sie das Ausmaß des Feuers, bis die Feuerwehr die Flammen vollständig löschte.

Wegen des Löscheinsatzes musste die Kirchstraße kurzzeitig voll gesperrt werden. Das Auto wurde abgeschleppt. Die Schadenshöhe ist der Polizei noch nicht bekannt. Fremdschäden seien nicht entstanden.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen