Auto überschlägt sich – zwei Verletzte nach Unfall am Berliner Ring

Lesedauer: 2 Min
 Ein Autofahrer übersieht in Ulm am Berliner Ring eine rote Ampel. Auf der Kreuzung kommt zum Zusammenstoß.
Ein Autofahrer übersieht in Ulm am Berliner Ring eine rote Ampel. Auf der Kreuzung kommt zum Zusammenstoß. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall am Donnerstag am Berliner Ring in Ulm wurden zwei Menschen leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von insgesamt 28.000 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr 58-Jähriger mit seinen Fahrzeug gegen 11.30 Uhr im Berliner Ring in Richtung Ulm-Söflingen. Ein 66-Jähriger wartete in der Heilmeyersteige. Als die Ampel bei ihm grün anzeigte, fuhr er los.

Auto bleibt auf dem Dach liegen

Der 58-Jährige hatte die für ihn rot zeigende Ampel wohl übersehen. Die beiden Autos stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Sein Auto kam nach rechts ab und überfuhr eine Ampel. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.

Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurden noch zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Die beiden Autofahrer und ein 63-jähriger Beifahrer im Auto des 66-Jährigen erlitten leichte Verletzungen.

Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen die Fahrzeuge.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen