Auto überschlägt sich – Fahrerin verletzt

Lesedauer: 3 Min

 Bei einem Unfall in Neu-Ulm ist ein Auto auf dem Dach zum Liegen gekommen.
Bei einem Unfall in Neu-Ulm ist ein Auto auf dem Dach zum Liegen gekommen. (Foto: Heckmann)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall am Freitagmittag in Neu-Ulm ist eine 37-Jährige leicht verletzt worden. Das teilte die Polizei am Abend mit.

Demnach wollte ein 33-jähriger Autofahrer gegen 12.40 Uhr von der Industriestraße in die Reuttier Straße einfahren. Dabei übersah er das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug einer 37-Jährigen, das bereits auf der Reuttier Straße unterwegs war.

Beide Fahrzeuge kollidierten. Der Aufprall war so stark, dass sich der PKW der Frau überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Die 37-Jährige wurde dabei leicht verletzt und anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Alle anderen am Unfall beteiligten Personen blieben laut Polizei unverletzt.

Ein drittes Fahrzeug einer 49-Jährigen, das zur selben Zeit in der Nähe der Unfallstelle stadteinwärts unterwegs war, wurde nach Angaben der Polizei ebenfalls beschädigt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 15 000 Euro.

Die Verkehrslage in Neu-Ulm gegen 13.27 Uhr

Die Reuttier Straße war während der Unfallaufnahme für mehr als zirka eine Stunde komplett gesperrt. Dies hatte erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Neu-Ulmer Innenstadt zur Folge. Gegen 14 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen