Auto überschlägt sich bei Unfall: Fahrer flüchtet – Polizei findet Drogen

Lesedauer: 2 Min
 Der Fahrer flüchtete. Im Auto fand die Polizei Drogen.
Der Fahrer flüchtete. Im Auto fand die Polizei Drogen. (Foto: dpa / Patrick Pleul)
Schwäbische Zeitung

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Sonntagmorgen ein geparktes Fahrzeug in Ulm gerammt. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Seite liegen. Ein Zeuge sah das verunfallte Auto. Der Fahrer war aber zwischenzeitlich geflüchtet. Jetzt sucht ihn die Polizei.

Demnach fuhr das Auto der Marke Audi gegen 6 Uhr in der Einsteinstraße. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit verlor dessen unbekannter Fahrer die Kontrolle über sein Auto.

Er kam nach rechts ab und prallte gegen einen geparkten Mercedes. Durch den Aufprall wurde der Mercedes etwa zwei Meter nach vorne geschoben. Der Audi überschlug sich und blieb nach mehreren Metern auf der Fahrzeugseite liegen.

Polizei fahndet nach Fahrer

Ein Zeuge sah das verunfallte Fahrzeug. Bei dem Auto befand sich niemand mehr. Die Polizei fahndete nach dem unbekannten Fahrer. Im Fahrzeug fanden die Beamten etwa 17 Gramm Marihuana.

Die Polizei sicherte die Spuren und stellte den nicht mehr fahrbereiten Audi sicher. Das Polizeirevier Ulm-West (Telefon 0731/188-3812) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun den Fahrer. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 14.000 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen