Aus Bettengeschäft wird Bäckerei – „Hamma“ eröffnet neue Filiale

Lesedauer: 5 Min
 Bis vor wenigen Monaten wurden in der Memminger Straße im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld Matratzen, Boxspringbetten und Latten
Bis vor wenigen Monaten wurden in der Memminger Straße im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld Matratzen, Boxspringbetten und Lattenroste verkauft. Bald gehen dort Semmeln und Brezen über die Ladentheke. (Foto: Alexander Kaya)
Michael Ruddigkeit

Bis vor wenigen Monaten wurden in der Memminger Straße in Ludwigsfeld Matratzen, Boxspringbetten und Lattenroste verkauft. Bald gehen dort Semmeln und Brezen über die Ladentheke. In den früheren Räumen von Matratzen Concord ist der Umbau in vollem Gange. In Kürze eröffnet dort eine neue Filiale der Bäckerei Hamma.

Das Familienunternehmen mit Sitz in Ravensburg ist vor allem in Oberschwaben, am Bodensee und im Allgäu vertreten. Es hat aber auch mehrere Niederlassungen in Ulm, etwa am Münsterplatz und im Hauptbahnhof. Auch am Rewe-Markt in Pfuhl verkauft Hamma bereits Backwaren. Die Filiale in Ludwigsfeld ist die zehnte in der Doppelstadt und die 52. insgesamt. „Wir werden auf jeden Fall in der ersten Aprilwoche geöffnet haben“, sagte Geschäftsführerin Simone Hamma auf Anfrage unserer Redaktion. Geplant sei eine große Filiale mit Café und Außenbereich. Es gebe ein Frühstücksangebot und einen Mittagstisch. Die Nutzfläche an der Memminger Straße betrage etwa 220 Quadratmeter. Geöffnet werde von Montag bis Sonntag sein.

Wir suchen immer neue Standorte.

Simone Hamma

Die Bäckerei ist weiter auf Wachstumskurs. „Wir suchen immer neue Standorte“, sagte Simone Hamma. Auch der Landkreis Neu-Ulm steht dabei für das Unternehmen im Fokus. Bereits wenige Wochen nach dem Geschäft in Ludwigsfeld soll eine weitere neue Filiale in Vöhringen eröffnet werden – auf seiner Homepage sucht Hamma nach Mitarbeitern für die beiden Niederlassungen. In Vöhringen zieht der Backwaren-Filialist in die Räume des ehemaligen Maschinenhandels Roy an der Memminger Straße. Die dafür erforderliche Nutzungsänderung hat der Bau- und Verkehrsausschuss im November vorigen Jahres genehmigt.

Lernen Sie die Butterbrezelmaschine kennen, die Butter mit anderthalb Tonnen Druck in Brezeln spritzt. Schneller geht es nicht. Erfunden haben die Maschine zwei schwäbische Tüftler - wer sonst?

Das Unternehmen blickt auf eine lange Tradition zurück: Es wurde im Jahr 1883 von Bäckermeister Johann F. Hamma in Ravensburg gegründet. In Ulm fasste Hamma vor gut 20 Jahren Fuß. Damals übernahmen die Oberschwaben die Ulmer Traditionsbäckerei Käßmeyer. Wenige Jahre später wurden alle Filialen im Großraum Ulm in „Bäckerei & Konditorei Hamma“ umfirmiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen