Auf dem Gelände des „Ulmer Hofguts“ entstehen Wohnungen

Lesedauer: 3 Min

16 Wohnungen plant Konzept Immobilien.
16 Wohnungen plant Konzept Immobilien. (Foto: Visualisierung: Konzept Immobilien)
Schwäbische Zeitung

Im Neubaugebiet „Ulmer Hofgut“ im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld geht es voran: In einer nicht öffentlichen Sitzung sind Grundstücke an Bauträger vergeben worden. Das Projektentwicklungsunternehmen Pro Invest aus Ulm wird demnach auf einem am Park gelegenen Areal innerhalb der nächsten zwei Jahre Wohnungen errichten.

Konzeptionell verteilen sich nach aktuellem Planungsstand 38 Wohneinheiten auf drei freistehende Wohngebäude mit jeweils vier Vollgeschossen. Um dennoch einem breiten Publikum das Wohnen im Ulmer Hofgut zu ermöglichen sah sich Pro Invest will einen möglichst breit gefächerten Wohnungsgrößen-Mix Umsetzen: Das Ergebnis sind verfügbare Wohnungen von 1,5-Zimmer Apartments mit rund 32 Quadratmetern bis hin zu exklusiven Vier-Zimmer Penthaus-Wohnungen mit 175 Quadratmetern mit jeglichen Größen dazwischen. Auch Maisonettewohnungen sind angedacht. Eine gemeinsame darunterliegende Tiefgarage bietet Platz für 56 Stellplätze.

Projektleiter ist besonders stolz

Projektentwicklungs-Leiter Nikolai Staiger ist laut Pressemiteillung besonders stolz, an einer so zentralen und präsenten Stelle im Ulmer Hofgut mitgestalten zu dürfen. Highlights sollen die bodentiefen Verglasungen, großzügigen Logien, Dachterrassen und Gärten oder die Balkonschiebeläden als Verschattung bilden.

Das Neu-Ulmer Bauträgerunternehmen Konzept Immobilien hat ebenfalls einen Zuschlag für ein Baugrundstück im „Ulmer Hofgut“ erhalten. Nun beginnt die Genehmigungsplanung für insgesamt 16 Drei- bis Fünf-Zimmerwohnungen mit Größen von etwa 90 bis 130 Quadratmetern. Diese entstehen in zwei identischen Punkthäusern mit jeweils acht Wohnungen. Unter den Gebäude soll eine Tiefgarage entstehen. Alle Wohnungen sind „zukunftsorientiert barrierefrei“ geplant, wie es in einer offiziellen Mitteilung heißt.

Das jüngste erschlossene Neubaugebiet

Das Ulmer Hofgut ist das jüngste erschlossene Neubaugebiet der Stadt Neu-Ulm und zog mit seiner prädestinieren Lage am Rande des Naherholungsraums Neu-Ulmer Ried in Ludwigsfeld bereits großes Interesse von Privatpersonen als auch Bauträgern auf sich. Der städtebauliche Rahmenplan sah bereits ein besonders familienfreundliches Wohngebiet von sehr hoher Wohnqualität durch lockere Bebauung in ruhiger Lage vor. Das Gebiet ist primär von Einfamilien-, Reihen und Kettenhäuser geprägt.

Vorangegangen war der Vergabe der Grundstücke ein Bewerbungsverfahren in Form eines Architekturwettbewerbs, den die Stadt Neu-Ulm ausgelobt hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen