38-Tonner landet im Graben – B10 gesperrt

Lesedauer: 2 Min
ARCHIV¬_- SYMBOLBILD -Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges am 09.06.2010) in Maºnchen (Oberbayern). Bei dem schw
ARCHIV¬_- SYMBOLBILD -Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges am 09.06.2010) in Maºnchen (Oberbayern). Bei dem schweren Busunfall am__Schaðnefelder Kreuz nahe Berlin nahe Berlin sind am Sonntag (26.09.2010) mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Ein Laster ist am Mittwochmittag auf der B10 bei Lonsee von der Fahrbahn abgekommen und blieb im Grünstreifen stecken. Für die Bergung muss die B10 noch am Mittwochnachmittag bis in den frühen Abend gesperrt werden.

Wie die Polizei berichtet, lenkte ein Lasterfahrer kurz nach 12.30 Uhr seinen 38-Tonner von Amstetten in Richtung Lonsee. Unterwegs sei ihm ein weißes Auto begegnet, das in einer Kurve auf die Spur des Lastwagen geraten sei. Der Trucker musste ausweichen und kam von der Fahrbahn ab, schilderte er später der Polizei.

Der Lastwagen blieb im Grünstreifen stecken. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Schaden ist, lässt sich laut Polizei derzeit nicht abschätzen.

Um die Ladung aus Baumaterial und den Lastwagen bergen zu können, muss die Polizei die Straße für mehrere Stunden sperren. Die Bergung soll gegen 16.30 Uhr starten und mindestens zwei Stunden andauern.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen