22-Jähriger soll zwei Frauen kurz vor der Toilette belästigt haben

Lesedauer: 2 Min

Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Ein 22-Jähriger soll am Donnerstag in Ulm zwei Frauen sexuell belästigt haben.

Wie die Polizei mitteilt, hielt sich eine 22-Jährige in der Nacht zum Donnerstag Jährige in einem Ulmer Lokal auf. Kurz nach 1 Uhr ging sie zur Toilette. Dorthin sei ihr laut Polizei zunächst unbemerkt ein Mann gefolgt. Dieser bedrängte die Frau und berührte sie unsittlich.

Frau setzt sich zur Wehr

Doch die 22-Jährige setzte sich beherzt und kräftig zur Wehr – trotz des laut Polizeiangaben massiven Vorgehens des Angreifers. Der Mann flüchtete.

Die Polizei suchte sofort nach ihm und nahm die Ermittlungen auf. Dabei erfuhren die Polizisten, dass offenbar derselbe Mann schon zuvor eine andere Frau auf der Toilette bedrängt hatte. Auch diese 24-Jährige konnte sich befreien und in Sicherheit bringen.

Nur kurz nach der Tat stellte die Polizei in der Ulmer Innenstadt einen 22-Jährigen fest, auf den die Beschreibung der Opfer zutraf. Er steht jetzt im dringenden Verdacht, die beiden Sexualstraftaten begangen zu haben. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen der sexuellen Nötigungen. Den Ermittlungen sieht der Mann auf freiem Fuß entgegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen