19-Jähriger begrabscht junges Mädchen

Lesedauer: 3 Min
 Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Sexualdelikts in Weißenhorn.
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Sexualdelikts in Weißenhorn. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Wegen eines Übergriffs eines jungen Mannes auf ein Mädchen in Weißenhorn ermittelt derzeit die Kriminalpolizei Neu-Ulm. Dem Polizeibericht zufolge sprach der 19-Jährige am Samstagabend die 13-Jährige an, als sich gerade in einem Garten aufhielt.

Die beiden gingen zusammen in den Keller eines benachbarten Gebäudes, wo der junge Mann das Mädchen unsittlich oberhalb der Kleidung berührte und die 13-Jährige gegen ihren Willen küsste. Als der 19-Jährige noch zutraulicher werden wollte und versuchte, die 13-Jährige zu entkleiden, stieß diese ihr Gegenüber weg und flüchtete.

Der 19-Jährige äußerte mehrfach seine Zuneigung

Wie die Polizei weiter mitteilt, hatte das Mädchen den Iraker schon vor dem Vorfall im nachbarschaftlichen Umfeld kennengelernt. Die beiden standen bereits über mehrere Tage hinweg immer wieder in lockerem persönlichen Kontakt. Dabei und auch über einen Online-Dienst äußerte der Mann schon mehrfach seine Zuneigung gegenüber dem Mädchen.

Nach dem Übergriff vertraute sich die Jugendliche ihren Angehörigen an, die schließlich Anzeige bei der Polizeiinspektion Weißenhorn erstatteten. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall hat nun die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm übernommen.

Kriminalstatistik 2018 nach Landkreisen

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen