18-Jähriger missachtet Vorfahrt – vier Verletzte nach Unfall

Lesedauer: 1 Min
 Bei einem Unfall in der Ulmer Oststadt sind vier Menschen verletzt worden.
Bei einem Unfall in der Ulmer Oststadt sind vier Menschen verletzt worden. (Foto: dpa / Jansen)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall am Mittwochabend in der Ulmer Oststadt sind vier Menschen verletzt worden.

Gegen 21 Uhr missachtete ein 18-Jähriger die Vorfahrt, so die bisherigen Erkenntnisse der Polizei. Zu dieser Zeit fuhr er mit seinem Auto von der Örlinger Straße in die Heidenheimer Straße. Sein Wagen rammte einen Mini, in dem drei Frauen leicht verletzt wurden.

Auch der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten. Die Polizei ermittelte die Ursache des Unfalls. Sie schätzt den Sachschaden an den Autos auf rund 10.000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen