Zwei neue Gegner für Ursprings U16

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Einteilung der Gruppen für 2018/19 in der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) und der Jugendbasketball-Bundesliga (JBBL) steht fest. Die U19 des Teams Urspring tritt in der Hauptrundengruppe 4 gegen folgende Mannschaften an: BBU Allgäu/Memmingen, FC Bayern München Basketball, Internationale Basketballakademie München (IBAM) Porsche BBA Ludwigsburg, Ratiopharm Ulm, TS Jahn München und die Young Tigers Tübingen. Mit einer Ausnahme – Jahn München statt BG Karlsruhe – sind es die gleichen Gegner wie in der Vorsaison. Insgesamt nehmen an der kommenden NBBL-Saison 35 Mannschaften aus ganz Deutschland teil, die wie in der zurückliegenden Saison auf vier regional eingegrenzte Hauptrundengruppen aufgeteilt sind. An die Hauptrunde schließen sich für die Teams je nach Platzierung die Teilnahme an den Play-offs oder Play-downs an. In der Altersklasse U16 trifft der Nachwuchs aus Urspring in der Vorrundengruppe 7 auf die Crailsheim Merlins, Porsche BBA Ludwigsburg, die PS Karlsruhe Lions, Ratiopharm Ulm, USC Freiburg und Young Tigers Tübingen. Das sind zwei Veränderungen gegenüber der Vorrunde 2016/17: Mit den Karlsruhe Lions und dem USC Freiburg hat Urspring zwei neue Gegner, dafür fallen die IBAM und BBU Allgäu/Memmingen weg. Insgesamt treten in der JBBL in der kommenden Spielzeit 56 Mannschaften in acht Vorrundengruppen an. Nach der Vorrunde folgen die Hauptrunde und anschließend die Play-offs. Der Terminplan für NBBL und JBBL ist noch nicht veröffentlicht, voraussichtlicher Start ist im Oktober.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen