Wo Sie in Schelklingen die Fußball-WM sehen können

Lesedauer: 2 Min
Der Ball rollt wieder
Der Ball rollt wieder (Foto: Peter Steffen)
Johannes Nuß
Redakteur

Am Donnerstag geht’s endlich los: die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Von Donnerstag an kämpfen 32 Mannschaften in 64 Spielen um den goldenen Pokal, der 2014 von der deutschen Nationalmannschaft gewonnen wurde.

Noch greifen die Jungs von Bundestrainer Joachim Löw nicht ins Geschehen ein, aber wenn am Sonntag, 17. Juni, um 17 Uhr das Spiel gegen die Mexikaner angepfiffen wird, wird auch an der Stadthalle in Schelklingen ordentlich etwas los sein. Bereits um 16 Uhr kann der Bereich des Parkplatzes an der Stadthalle betreten werden. Auch die Spiele am Samstag, 23. Juni, gegen Schweden (Anpfiff 20 Uhr) und am Mittwoch, 27. Juni, gegen Südkorea (Anpfiff 16 Uhr) werden gezeigt. Der abgesperrte Bereich an der Stadthalle öffnet jeweils eine Stunde vor Spielbeginn.

Heinrich-Bebel-Halle und Stellwerk

Ebenfalls übertragen wird das Spiel am Sonntag und die restlichen Begegnungen der deutschen Mannschaft auf Großbildleinwand in der Heinrich-Bebel-Halle in Ingstetten. Immer 30 Minuten vor dem Anstoß öffnen die Verantwortlichen des örtlichen TSV die Pforten der Halle. Wer lieber bei Kneipen-Atmosphäre die deutschen Spiele erleben möchte, der ist im Stellwerk am Bahnhof richtig. Hier werden alle Begegnungen der deutschen Nationalmannschaft in kompletter Länge gezeigt, auch wenn der Anpfiff vor den eigentlichen Öffnungszeiten der Gaststätte ertönt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen