Ursprings U16 spielt um Halbfinaleinzug

Lesedauer: 2 Min

Im dritten und entscheidenden Spiel der zweiten Play-off-Runde der Jugendbasketball-Bundesliga (JBBL) kämpft das Team Urspring am Samstag, 13. April, bei Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners um den Verbleib in der Meisterrunde. Beide Mannschaften gewannen jeweils zu Hause, die Hessen dominierten die erste Partie (92:68), doch Ursprings U16 gelang beim 70:65 im zweiten Spiel das Comeback und der Ausgleich der Serie.

JBBL, Play-offs: Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners – Team Urspring (Samstag, 15 Uhr). „Wir müssen nochmal so gut verteidigen wie im zweiten Spiel“, sagt Urspring-Trainer Oliver Heptner. Außerdem „ist für uns entscheidend, offensiv einen besseren Rhythmus zu finden.“ Auch längere Passfolgen und mehr Geduld vor dem Abschluss wünscht sich Heptner – dann sieht er die Chance, die favorisierten Frankfurter auch ein zweites Mal zu schlagen und das Play-off-Halbfinale im Süden zu erreichen. Dort träfe Urspring auf den Nachbarn und Rivalen Ulm, der seine Viertelfinalserie gegen Jahn München vorzeitig für sich entschieden hat, wie auch Bayern München (gegen Crailsheim) und Ludwigsburg (gegen die Internationale Basketballakademie München). Den letzten Platz in der Vorschlussrunde der Play-offs im Süden würden sich zu gern die Urspringschüler sichern. Heptner: „Wir wollen das Spiel in Frankfurt möglichst optimal gestalten.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen