Ursprings NBBL-Team verliert bei den Young Tigers

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die U19 aus Urspring hat in der Hauptrunde B der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) ihre dritte Niederlage kassiert. Urspring verlor bei den Young Tigers Tübingen 59:82.

Young Tigers Tübingen – Team Urspring 82:59 (26:13, 15:19, 19:13, 22:14). Urspring-Trainer Krists Plendiskis hatte die Partie in Tübingen im Vorfeld als wegweisend eingestuft. Ein Sieg sollte her, um im Kampf um eine Play-off-Teilnahme weiter aussichtsreich im Rennen zu bleiben. Durch die Niederlage hat sich diese Aussicht stark eingetrübt. Der Tabellenzweite aus Tübingen legte im ersten Viertel den Grundstein zu seinem Erfolg, 26 Punkte erzielte der Gastgeber und ließ nur 13 zu. Die Gäste steigerten sich im zweiten Abschnitt und verkürzten den Rückstand zum Halbzeitstand von 41:32. Nach dem Seitenwechsel versuchte Urspring, das Spiel zu drehen, aber dies gelang nicht. Im Gegenteil: Die Young Tigers vergrößerten ihren Vorsprung und lagen vor dem Schlussviertel mit 60:45 vorn. Auch im letzten Abschnitt ließen sich die Tübinger nicht von der Siegerstraße abdrängen. Mit einer Trefferquote von knapp unter 40 Prozent, einer klaren Rebound-Unterlegenheit (26:48) und mehr Ballverlusten (24) als der Gegner (17) sprach am Ende nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Statistik eine klare Sprache. Erfolgreichste Werfer des Teams Urspring waren Bruno Albrecht, der mit 21 Punkten auch Top-scorer des Spiels war, Maximilian Langenfeld (12) und Mathias Groh (7). Am nächsten Spieltag am Sonntag, 1. Dezember, treffen die beiden Mannschaften erneut aufeinander, diesmal dann in Urspring. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen