TuS Urspringschule fällt auf den letzten Platz zurück

Lesedauer: 1 Min

Das Team der TuS Urspringschule (weiß) war gegen Wieblingen auf Augenhöhe, zog aber dennoch den Kürzeren.
Das Team der TuS Urspringschule (weiß) war gegen Wieblingen auf Augenhöhe, zog aber dennoch den Kürzeren. (Foto: SZ- mas)
Schwäbische Zeitung

Die Basketballer der TuS Urspringschule haben ihr Heimspiel gegen den TSV Wieblingen mit 65:71 verloren und sind – durch den Erfolg von Zuffenhausen gegen Söflingen – auf den letzten Tabellenplatz der Regionalliga Baden-Württemberg zurückgefallen. Gegen Wieblingen war ein Sieg drin, das erste Viertel entschied das Team der Urspringschule mit 20:17 für sich. Der Gastgeber behauptete den Vorsprung im zweiten Abschnitt zur 40:37-Pausenführung. Dann kippte die Partie, die Wieblinger führten nach dem dritten Viertel mit 59:54. Die junge Mannschaft der Urspringschule versuchte, die Niederlage zu verhindern, doch es gelang nicht. Die Gäste verteidigten den Vorsprung und verbuchten ihren siebten Saisonsieg. Drei Spieler mit jeweils 14 Punkten waren die erfolgreichsten Werfer der TuS Urspringschule: David Caillavet, Kevin Strangmeyer und Kevin Yebo.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen