Am Hohle Fels soll demnächst ein Toilettencontainer aufgestellt werden.
Am Hohle Fels soll demnächst ein Toilettencontainer aufgestellt werden. (Foto: Archiv: dpa)
Johannes Nuß
Redakteur

Auf dem Parkplatz des Hohle Fels soll in den kommenden Wochen ein Toilettencontainer aufgestellt werden. Dem hat der Technik- und Umweltausschuss des Gemeinderats der Stadt Schelklingen in seiner Sitzung am Mittwochabend zugestimmt. Bestimmt ist der Toilettencontainer für die Besucher des Unesco-Weltkulturerbes Hohle Fels.

Zunächst soll der Container ein Provisorium sein, da der eigentliche Toilettencontainer, der auch von außen ansprechend dekoriert sein soll, noch nicht fertig ist. „Wir finden es gut, dass jetzt zunächst mit einem Container gestartet wird“, sagte der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Jürgen Haas. Als Stadträte sei es ihre Aufgabe, dafür eine Lösung zu finden. „Und das hier ist besser als ein Dixie-Klo“, so Haas weiter. Schade sei es, dass die Aufstellung des Containers erst jetzt klappe, sei die Ernennung zum Weltkulturerbe doch bereits zehn Monate her.

Hans Merkle von den Freien Wählern wollte wissen, ob sich der Container auch harmonisch ins Landschaftsbild einfügen wird. „Der Container, der jetzt aufgestellt werden soll, ist ein Provisorium des Provisoriums“, antwortete Bürgermeister Ulrich Ruckh. Der eigentliche Container, der von außen mit einer Holzfassade bekleidet sein soll, sei noch nicht fertig. Der Container der zunächst aufgestellt werde, sei ein einfacher Industriecontainer. „Der soll aber baldmöglichst ausgetauscht werden. Wir wollen das Welterbe ja nicht beschämen“, so der Schultes auch mit Blick auf das Infozentrum, das am Hohle Fels entstehen soll.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen