Stadtkapelle wirbt Nachwuchs an

Lesedauer: 4 Min
Bei der Jugendwerbung durften der Nachwuchs einmal alle Instrumente ausprobieren.
Bei der Jugendwerbung durften der Nachwuchs einmal alle Instrumente ausprobieren. (Foto: SZ- somm)
Elisabeth Sommer
Freie Mitarbeiterin

Die erste Jugendwerbung nach der Neustrukturierung im Musikverein Stadtkapelle Schelklingen hat jetzt stattgefunden. Dazu war das Musikerheim im Längental sehr gut besucht. Schließlich wurde der Tradition dieser Veranstaltung entsprechend die Jugendwerbung mit dem Vorspiel des bereits vorhandenen Musikernachwuchses verbunden. So wird auch erst nach der Veranstaltung absehbar sein, ob und wenn ja, wie viele Neuzugänge sich einstellen.

Einzelmusiker und Gruppen zeigten vor den Eltern, die im Musikerheim mit Getränken und Kuchen bewirtet wurden, was sie seit dem vergangenen Jahr gelernt haben. Jugendleiterin Madlen Bloching begrüßte die Gäste. Durch die Veranstaltung führte der stellvertretende Leiter der Musikschule Blaubeuren-Laichingen-Schelklingen, Hans Mohr.

Führungsteam gesplittet

Mit der Hauptversammlung vor einem Vierteljahr wird die Leitung des Vereins in fünf Themenschwerpunkte und somit ein Führungsteam gesplittet. Der vormalige Vereinsvorsitzende Wolfgang Bierer und sein Vize Thomas Tonnier werden jetzt durch fünf Vorsitzende ersetzt: Markus Tonnier (Mitgliederverwaltung), Andreas Bierer (Veranstaltungsorganisation), Jens Bienert (Gebäudeverwaltung) und eben Madlen Bloching im Bereich Jugend sowie Dominic Haller in der Öffentlichkeitsarbeit, wobei die beiden Letztgenannten bei der Jugendwerbung anwesend waren. In bewährten Händen bleiben die Kasse (Norbert Bienert) und die Schriftführung (Birgit Meier).

Quiz für Kinder

Alle anwesenden Kinder durften sich an einem Quiz beteiligen, dessen Fragen sie in alle fünf Probenräume führte, um die Antworten per Anschauung oder auch Nachfrage finden zu können. Es ging um das Material, aus dem ein Flügelhorn hergestellt wird, und die Rohrlänge zur Bildung einer Tuba. Während sich die Kinder bei der Beantwortung dieser Fragen eventuell helfen lassen konnten, schien das Abzählen der Holzplatten auf dem Xylophon zuerst eine leichte Übung zu sein. Die Kinder und auch die Erwachsenen erfuhren dann aber, dass Leerstellen gewünscht sind und nicht zu den 44 Holzplatten noch weitere dazukommen. Die Instrumente konnten ausprobiert werden.

Schnupperstunde vereinbaren

Möglich ist abseits der jährlichen Jugendwerbung stets, eine Schnupperstunde zu vereinbaren. Einblick in die Mitgliedschaft im Musikverein sollen heuer wieder offene Proben ermöglichen. Diese finden an den Freitagen, 13. und 20. Juli, von 18 bis 19.30 Uhr bei der Jugendkapelle statt. An diesen beiden Tagen sind auch die Proben der Stadtkapelle für potenzielle Neuzugänge von 20 bis 22 Uhr öffentlich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen