SG Justingen feiert heuer 50. Geburtstag

Lesedauer: 4 Min
Das wiedergewählte Vorstandsteam der SG Justingen freut sich schon jetzt auf’s Jubiläum.
Das wiedergewählte Vorstandsteam der SG Justingen freut sich schon jetzt auf’s Jubiläum. (Foto: SG Justingen)
Schwäbische Zeitung

Der Sportverein Justingen hat sich kürzlich zu seiner diesjährigen Hauptversammlung getroffen. Dabei standen turnusmäßige Wahlen und der Rückblick auf das vergangene Jahr auf der Tagesordnung. Vorsitzender Franz Rothenbacher und sein wiedergewähltes Team freuen sich auf den 50. Geburtstag des Vereins..

Schriftführer Jürgen Renner warf den Blick zurück und rekapitulierte die Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Insgesamt sechs der bei der Jugend beliebten Powerdiscos und eine Schlagerparty hat der Verein 2017 organisiert. Der Vorstand und die Ausschüsse trafen sich zu zahlreichen Sitzungen, in denen auch das heuer stattfindende 50. Jubiläum des Vereinsbestehens thematisiert worden war. Renner verwies erfreut darauf, dass es im Verein derzeit 44 Sportheimwirte und Teams gibt und somit fast ein ganzes Jahr ohne Doppelbelegung bewältigt werden könne. Das Sportheim werde zudem rege für Geburtstagsfeiern, Fußballnachmittage und andere Veranstaltungen genutzt. Abschließend ging Renner noch auf die anstehenden Großereignisse in diesem Jahr ein. Die 150. Powerdisco ist für den 22. Juni geplant und das 50. Vereinsjubiläum wird am Wochenende vom 14 und 15. Juli mit einem Festabend mit Ehrungen gefeiert. Franz Rothenbacher dankte den vielen ehrenamtlichen Helfern rund ums Jahr, die das erreichte ermöglicht haben und auch für die anstehenden Veranstaltungen wieder gebraucht werden.

Kassier Elmar Braun berichtete bei seinem Tagesordnungspunkt von sehr soliden Finanzen. Haupteinnahmequelle sind die Discos, die augenblicklich wieder besser laufen. Eine Kinderschaukel am Sportheim Spielplatz zählte mit 7500 Euro zu den größeren Ausgaben des vergangenen Jahres.

Auch sportlich läuft es bei der SG. Benjamin Lock berichtete von einem sehr guten dritten Platz der aktiven Fußballer in der Saison 2016/17 in der Kreisliga A, zudem war Timo Rothenbacher bereits zum zweiten Mal Torschützenkönig. Momentan stehe das Team auf einem guten Mittelplatz obwohl andere Mannschaften sogar drei bis vier mehr ausgetragen hätten. Im Tennis hingegen herrscht großer Personalmangel, berichtete Roland Kley. Dies schlug sich im klaren Abstieg der Herren 2 sowie dem knappen Abstieg der Damen nieder. Beide Mannschaften werden zwecks Spielermangels 2018 abgemeldet.

Viel Vertrauen für den Vorstand

Die anschließende Entlastung des Vorstands übernahm Ortsvorsteher Jürgen Stoll. Dieser lobte den Verein für sein großes Engagement in der Ortsgemeinschaft. Dem schloss sich auch der Ortschaftsrat an, der beinahe vollzählig der Sitzung beiwohnte. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurde Franz Rothenbacher zum Vorsitzenden gewählt. Damit vervollständigt er heuer ein Viertel Jahrhundert an der Vereinsspitze. Ebenso wiedergewählt wurden Jürgen Renner als Schriftführer, Roland Kley als Tennis-Abteilungsleiter sowie die Ausschussmitglieder Armin Bronner, Joachim Gaupp und Andreas Gaus. Neu hinzu kam der 19-jährige, aktive Fußball- und Tennisspieler Noah Blankenhorn. Die restlichen Mitglieder des Ausschusses werden 2019 gewählt. Ehrungen gab es in diesem Jahr bei der Hauptversammlung keine, diese finden während des zweitägigem Festes im Juli statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen