Radlerin zieht sich schwere Verletzungen zu

Lesedauer: 1 Min

Die Radlerin musste in die Klinik gebracht werden.
Die Radlerin musste in die Klinik gebracht werden. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Am Samstagabend befuhr gegen 18.45 Uhr eine Familie mit ihren Fahrrädern die B 492 von Sotzenhausen in Richtung Schelklingen. Im Bereich der Gefällstrecke kam den drei Radfahrern ein Auto entgegen. Der vorausfahrende Sohn bemerkte dies und bremste bis zum Stillstand ab. Anschließend warnte er seine nachfolgenden Eltern. Auch diese versuchten, ihre Fahrt abzubremsen.

Während der Vater gefahrlos halten konnte, bremste die nachfolgende Mutter vermutlich zu stark mit der Vorderradbremse. In der Folge wurde sie nach vorne über den Lenker abgeworfen und schlug auf der Straße auf. Die 39-Jährige zog sich schwere Verletzungen, insbesondere im Kopfbereich zu. Sie hatte keinen Fahrradhelm getragen. Sie wurde vom Rettungsdienst in eine Ulmer Klinik gebracht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen