Parksituation in der Industriestraße bessert sich

Lesedauer: 2 Min
Der Halter dieses Fahrzeugs wurde zur Entfernung des Autos bereits aufgefordert. Noch hat er bis zum 12. Juli Zeit, das Auto aus
Der Halter dieses Fahrzeugs wurde zur Entfernung des Autos bereits aufgefordert. Noch hat er bis zum 12. Juli Zeit, das Auto aus der Industriestraße in Schelklingen zu entfernen. (Foto: sz- Johannes Nuß)
Johannes Nuß
Redakteur
V on Johannes Nuß

Erst im Mai hatte Stadtrat und SPD-Fraktionssprecher Jürgen Haas während einer Gemeinderatssitzung die unhaltbaren Zustände in der Schelklinger Industriestraße bemängelt. Es stehen oft unbeleuchtete Anhänger herum, was eine erhebliche Verkehrsgefährdung bedeute und es finden sich auch viele Ölflecke auf der Straße. Das komme schon einer Umweltverschmutzung gleich, hatte Haas damals moniert (die „Schwäbische Zeitung“ berichtete).

Während der jüngsten Gemeinderatssitzung am Mittwochabend nun, konnte sich Haas bei der Verwaltung bedanken, da diese inzwischen aktiv geworden ist, um der Situation Einhalt zu gebieten. Unter anderem waren in der Vergangenheit zusätzlich herrenlose Fahrzeuge in der Industriestraße und auch am Bahnhof in Schelklingen aufgetaucht. „Ein roter Aufkleber prangt jetzt an den Fahrzeugen, damit diese entfernt werden können“, sagte Haas.

Das konnte auch Hauptamtsleiter Edgard Sobkowiak bestätigen: „Inzwischen kontrolliert die Stadt drei Mal am Morgen und am Abend. Ein Fahrzeug konnten wir inzwischen entfernen lassen, bei den anderem Fahrzeug werden wir jetzt noch ein bisschen warten müssen, bis wir aktiv werden und es entfernen können“, sagte Sobkowiak während der Gemeinderatssitzung. Michael Strobl von den Freien Wählern monierte, dass nicht am Wochenende kontrolliert würde. „Die Hauptverantwortlichen für das Chaos findet man sicherlich am Wochenende“, so Strobl.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen