Niederlage für dezimiertes Team

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Basketballer der TuS Urspringschule haben ihr vorletztes Spiel der Oberliga-Saison gegen Böblingen mit 73:85 verloren. Mit kleinem Aufgebot (sieben Spieler) und ohne die Leistungsträger Kevin Strangmeyer (am Wochenende im ProA- und im NBBL-Team im Einsatz), Franklyn Aunitz und Lucas Loth (beide verletzt) angetreten, hielt die Heimmannschaft lange gut mit. Am Ende des ersten Viertels lag die Urspringschule knapp in Rückstand (24:25) und auch zur Halbzeit (37:41) war alles offen. Im dritten Viertel setzten sich die Gäste leicht auf 63:51 ab. Nach ausgeglichenem Schlussabschnitt (22:22) betrug der Abstand auch am Ende zwölf Punkte. Erfolgreichste Werfer des Gastgebers waren Mathias Groh (17 Punkte), Herman Melashych (16), Timo Mehrtens (15) und Tim Martinez (11). Letzter Gegner der Oberliga-Runde für die Urspringschule ist am Samstag, 6. April, Tübingen II. Spielbeginn in der Junge-Halle in Urspring ist um 15 Uhr.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen