Magic Moments feiert Bühnenjubiläum

Lesedauer: 5 Min
„Magic Moments“ feierten ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum unter freiem Himmel am Rathaus.
„Magic Moments“ feierten ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum unter freiem Himmel am Rathaus. (Foto: SZ- Somm)

Die Schelklinger Tanzband „Magic Moments“ hat ein fröhliches Jubiläumskonzert gegeben. Dieses fand auf dem Rathausvorplatz statt. Bandjubiläen zu feiern, hat bei den „Magic Moments“ Tradition. Schon der zehnte, 20. und 25. Geburtstag wurden mit Konzerten einmal in der Schmiechtalhalle in Hütten, dann 2009 beim Schelklinger Stadtfest und schließlich auch in der Gemeindehalle von Asch mit einem Auftritt begangen. Am Freitagabend stand nun das 30-jährige Bühnenjubiläum an, und die Musiker durften sich über einen sehr guten Zustrom zum Konzertplatz gleich von Anfang an freuen.

Das Publikum verteilte sich auf dem Rathausvorplatz an Stehtischen und auf einladenden urigen Sitzgarnituren des Brauchtumsvereins, die ansonsten bei den mittelalterlichen Lagern zum Einsatz kommen. Optisch platzfüllend waren diese auf der Fläche verteilt. Außerdem zahlte sich einmal mehr aus, dass bei der Platzgestaltung einst ein paar Bänke installiert wurden, aber mehr noch eine Platzumrandung, die in den Sommermonaten gut und gerne als Sitzgelegenheit genutzt werden kann. Rund 100 Zuhörer stellten sich gleich zum Konzertbeginn ein und einige tanzten auch, was sofort anerkennend von der Tanzband aufgenommen wurde.

Viele Wechsel seit der Gründung

Als Gründungsmitglied gehört Hans-Dieter Mauth aus Schelklingen heute noch zur aktuellen Besetzung der „Magic Moments“. Zahlreiche Wechsel gab es in den Jahrzehnten seit der Gründung. Zur Urformation gehörten Keyboarder Jürgen Spradau aus Ehingen und Schlagzeuger Ludwig Aierstock aus Frankenhofen, die zum Jubiläumskonzert in Schelklingen als Gäste eingeladen waren. Mit dem inzwischen allerdings verstorbenen Reinhold Bopp aus Berghülen hatte Hans-Dieter Mauth bereits 1981 die Idee zur Gründung einer Band, die sich ab 1988 nach einem Titel von Billy Vaughn dann „Magic Moments“ nannte. Heute bilden eben Hans-Dieter „Didi“ Mauth (E-Gitarre, Gesang), sein Bruder Jürgen (Schlagzeug Gesang), Lena Gütermann (Gesang, Percussion), Michael Pianezzola (Akustikgitarre, Gesang, Percussion, Mundharmonika) und Tobias Bopp (Bass), der Sohn des Gründers, die aktuelle Bandbesetzung. Zum Repertoire gehören Rock- und Poptitel, Partymusik und Schlager.

Kuriose Ereignisse aus 30 Jahren Bandgeschichte

Mit „I promise myself“ oder auch Andrea Bergs „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ bewies die Tanzband gleich zum Start die Bandbreite ihres Könnens. Didi Mauth berichtete dem Publikum von kuriosen Ereignissen aus 30 Jahren Bandgeschichte. Unvergessen ist das höchste Trinkgeld 1993 in Höhe von 200 D-Mark (100 Euro), weil der Bräutigam so begeistert war, dass die Band es schaffte, die zerstrittenen Familien bei der Feier in Zwiefalten so gut zu unterhalten. „Wir hatten davon vorher gar nichts gewusst“, sagt Hans-Dieter Mauth. Dass Kabeltrommeln gänzlich abgerollt werden müssen, um einen Kurzschluss zu vermeiden, lernten die Musiker recht früh bei einem der Schelklinger Schwimmbadfeste, weil sie sich selbst eine halbe Stunde lahmgelegt hatten. Unvergessen auch die Katzenecke von fünf Quadratmetern für vier Musiker mit Equipment bei einer Hochzeit in Munderkingen. Gelernt hat die Band, ihr Feierabendgetränk vor dem Abbau zu bestellen, weil der Wirt später die Theke schon geschlossen haben könnte. Die Bewirtung beim aktuellen Jubiläumskonzert übernahmen übrigens die Mitglieder des Schelklinger Vereins zur Pflege des Brauchtums und der Fußballclub Schmiechtal, die Stadtverwaltung unterstützte die besondere Veranstaltung technisch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen