Hausener Besenwirtschaft feiert Zehnjähriges

Lesedauer: 3 Min
Eugens Besenwirtschaft bietet in uriger Atmosphäre Platz für bis zu 40 Gäste.
Eugens Besenwirtschaft bietet in uriger Atmosphäre Platz für bis zu 40 Gäste. (Foto: Braun)
kou

Fleisch und Wurst von den eigenen Schweinen sind vorbereitet, die Früchte von den eigenen Streuobstwiesen zu drei verschiedenen Mostsorten verarbeitet und die Türen stehen ab jetzt wieder offen: Christina Braun lädt zusammen mit ihrem Vater Eugen nach Hausen ob Urspring in „Eugens Besenwirtschaft“ ein, um in gemütlich schwäbischer Atmosphäre saisonale Hausmannskost zu genießen. Dieses Jahr gibt es zudem etwas zu feiern: „Die Besenwirtschaft feiert zehnjähriges Bestehen“, freut sich Betreiberin Christina Braun und erinnert sich an die Anfänge zurück.

Spontane Idee

Im Oktober vor zehn Jahren seien bei der Apfelernte nicht 500 Liter Most wie üblich zusammengekommen, sondern 1700 Liter. „Die Idee zur Besenwirtschaft hatte ich schon lange und das war der Moment, in dem ich zu meinem Vater gesagt hab, dass ich jetzt endlich mein Vorhaben umsetze“, erklärt sie. Im ehemaligen Stall des Vaters hängt sie alte landwirtschaftliche Geräte auf, baut ein Fruchtsilo zur Bar um und schafft Raum für 40 Sitzplätze – und noch im gleichen Monat wird eröffnet. Benannt hat sie ihre Idee nach ihrem Vater, der mit seinen 84 Jahren noch fleißig mithilft: „Wenn der Besen aufmacht, weckt das seine Lebensgeister“, sagt sie. Bis Sonntag, 24. November, hat die saisonale Wirtschaft nun geöffnet. Das Besondere ist sicherlich die entspannte Atmosphäre. Die holzgetäfelte Theke, der obligatorische Besen am Eingang, die urige Ausstattung mit an die Wand gehängten Dreschflegeln und Wagendeichseln verleihen der Wirtschaft ihr Flair. Neben Apfel-, Birnen- und Holunderbeeren-Most sowie Fleisch und Wurst aus eigener Produktion gibt es seit dieser Saison auch auf Wunsch der Gäste – und ermöglicht durch eine Sondergenehmigung – einen Klaren zur Schlachtplatte oder anderen Gerichten.

Fünf Tage in der Woche geöffnet

Regulär hat die Hausener Besenwirtschaft mittwochs bis sonntags jeweils ab 18 Uhr geöffnet. Auf Anmeldung öffnet Wirtin Christina Braun für Gruppen auch am Nachmittag und zudem an Montagen und Dienstagen. Auch für private Feiern steht das Lokal nach Rücksprache zur Verfügung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen