Hütten will kräftig investieren

Lesedauer: 3 Min
Die Mühlstraße in Hütten soll auf einer Länge von 140 Metern saniert werden.
Die Mühlstraße in Hütten soll auf einer Länge von 140 Metern saniert werden. (Foto: SZ- Johannes Nuß)
Johannes Nuß
Redakteur

Der Ortschaftsrat Hütten hat in seiner jüngsten Sitzung die Anmeldungen der Haushaltsmittel für den Vermögenshaushalt im kommenden Jahr beschlossen. Darüberhinaus wurde beschlossen, neue Leitern für die Schmiechtalhalle zu kaufen.

Wie in jedem Jahr, wird die Ortsverwaltung zunächst Pauschalen beantragen, die jedem Teilort zustehen. „Das sind 570 Euro für soziale Aufgaben, 1500 Euro für Gemeindestraßen und 3600 Euro für die Schmiech. In diesem Jahr werden wir 3000 Euro zusätzlich beantragen, um die Schmiech auszubaggern“, so Ortsvorsteher Stefan Tress. Desweiteren will der Teilort für rund 5000 Euro einen Infoturm in der Ortsmitte aufstellen lassen, um die Bevölkerung über Neuigkeiten zu informieren. Für 1500 Euro soll der Putz am Kindergarten gerichtet werden, 40 000 Euro sollen für neue Stühle und Tische in der Schmiechtalhalle in die Hand genommen werden. Hinzu kämen in der Halle noch einmal rund 25 000 Euro für eine neue Heizungsanlage, da die alte noch aus den 70er-Jahren ist. Weitere 16 000 Euro sollen für einen neuen Außenanstrich der Halle in die Hand genommen werden.

60 000 Euro für die Mühlstraße

Den größten Posten in der Mittelanmeldung aber macht mit rund 60 000 Euro die angemeldete Sanierung der Mühlstraße. Auf rund 140 Metern solle hier neu geteert werden, sagte Stefan Tress. Er bezeichnete die Straße als zweitschlechteste im ganzen Stadtgebiet. Das Positive dabei: Die Leitungen in der Straße müssen nicht saniert oder erneuert werden. „Das Stadtbauamt hat mir hier signalisiert, dass die Leitungen durchaus noch 20 bis 40 Jahre halten“, so Ortsvorsteher Stefan Tress weiter.

Weitere 750 Euro möchte Hütten in die Landschaftspflege investieren, 2100 Euro sollen an das Infozentrum gehen. 2500 Euro sind für den Unterhalt von Wegen eingeplant, 10 000 Euro sollen für neue Urnengräber auf dem Friedhof in Hütten aufgewendet werden.

Neue Leitern für die Halle

Für 1500 Euro sollen in naher Zukunft zwei neue Leitern für die Schmiechtalhalle angeschafft werden. Der Rat gab dafür der Verwaltung grünes Licht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen