Feuer bricht in der Nacht in Wohnhaus aus – drei Bewohner müssen ins Krankenhaus

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

In einem Wohnhaus im Schelklinger Ortsteil Hütten hat es am frühen Donnerstagmorgen gebrannt. Drei Bewohner kamen in ein Krankenhaus

Wie die Polizei mitteilt, bemerkte ein Bewohner des Hauses in der Mühlstraße das Feuer gegen 4 Uhr und rief die Rettungskärfte. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Bewohner hatten sich in Sicherheit gebracht.

Einer der drei Hausbewohner verletzte sich bei dem Brand leicht. Ein Krankenwagen brachte den 24-Jährigen in ein Krankenhaus. Auch seine 24 und 39 Jahre alten Mitbewohner kamen vorsorglich in eine Klinik.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein technischer Defekt an einer Waschmaschine den Brand ausgelöst. Das Gebäude ist nicht bewohnbar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 30.000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen