Erfolg zum Abschluss des USA-Trips

Lesedauer: 2 Min
 Die mit Gastspielern verstärkte U19 aus Urspring belegte zum Abschluss ihrer USA-Reise beim Basketballturnier in Palm Springs d
Die mit Gastspielern verstärkte U19 aus Urspring belegte zum Abschluss ihrer USA-Reise beim Basketballturnier in Palm Springs den zweiten Platz in der International Division. (Foto: Team Urspring)
Schwäbische Zeitung

Mit einem sportlichen Erfolg ist die spektakuläre USA-Reise der Nachwuchsbasketballer aus Urspring zu Ende gegangen. Das mit Spielern aus Nürnberg, Berlin und München verstärkte NBBL-Team der Urspringschule belegte beim Turnier „Rancho Mirage Holiday Invitational“ in Palm Springs in der International Division den zweiten Platz. Nach Siegen gegen Great Oak (53:50), Mercer Island (52:45) und Cimarron-Memorial (69:60) in der Gruppe musste sich die Mannschaft nach hartem Kampf der Fairmont Prep mit 57:63 geschlagen geben. „Die letzten zwölf Tage hatten es in sich“, teilten die jungen Basketballer auf der Faceookseite des Teams Ehingen Urspring mit. Elf Spiele bei den beiden Turnieren in Las Vegas (Nevada) und Palm Springs (Kalifornien) und sechs zusätzliche Trainingseinheiten. Darüber hinaus entdeckten die jungen Basketballer aus Deutschland die Vereinigten Staaten auch außerhalb der Sporthalle: Sie erlebten die schillernde Stadt Las Vegas und waren zum Sightseeing in Los Angeles. Am Vortag von Silvester endete der knapp zweiwöchige Trip in die USA und die jungen Sportler und ihre Trainer Krists Plendiskis, Oliver Heptner und Stijepan Sucic kehrten in ihre Heimat zurück. „Jetzt heißt es regenerieren und Freunde und Familie treffen“, schrieben sie. Und dann begann auch schon wieder das Training und die Vorbereitung auf die weitere Punktspielrunde in der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen