Die Straße zwischen Rottenacker und Kirchbierlingen wird bald voll gesperrt.
Die Straße zwischen Rottenacker und Kirchbierlingen wird bald voll gesperrt. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt auf einer Länge von rund 2,5 Kilometern den schadhaften Fahrbahnbelag auf der Straße zwischen Rottenacker und Kirchbierlingen erneuern. Für den Verkehr bedeutet das einige Einschränkungen: Denn während dieser Maßnahme wird die L257 im Baustellenbereich ab Montag, 13. Mai, 8.30 Uhr, bis voraussichtlich Mittwoch, 29. Mai, voll gesperrt.

Während der Sperrung wird der Verkehr von Biberach kommend in Fahrtrichtung Rottenacker am Kreisverkehr bei Weisel auf der B465 Richtung Ehingen bis zur Einmündung B465/L255 geführt. Von dort aus über die L255 nach Dettingen und weiter über Dintenhofen nach Rottenacker, informiert das Regierungspräsidium. Die Umleitung des Verkehrs von Rottenacker in Fahrtrichtung Biberach erfolgt über die gleiche Strecke.

Sanierung kostet rund 390.000 Euro

Durch die Belagsarbeiten werden die Spurrinnen und die massiven Rissbildungen in der Fahrbahn beseitigt. Diese Maßnahme dient der Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Substanzerhaltung der Straßeninfrastruktur. Die Kosten für die Fahrbahndeckenerneuerung belaufen sich auf rund 390.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen