Musikverein „Edelweiß“ probt für sein Neujahrskonzert

Lesedauer: 2 Min
 Der Musikverein Rottenacker probt für sein großes Konzert.
Der Musikverein Rottenacker probt für sein großes Konzert. (Foto: khb)
khb

In diesem Jahr feiert der Musikverein „Edelweiß“ Rottenacker das 120-jährige Bestehen seiner Musikkapelle mit einem großen Fest, das im Herbst steigen wird. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres laden die Musikerinnen und Musiker am Montag, 6. Januar, zu einem Neujahrskonzert in die Vinzenzkirche im Kloster Untermarchtal ein. Ab 16 Uhr wird das aktive Blasorchester des Musikvereins „Edelweiß“ die Gäste unter der Leitung von Benedict Waldmann mit ausgesuchten Stücken von Jan van der Roost oder James Curnow unterhalten. Die „Russian Christmas Music“ aus der Feder von Alfred Reed wird eines der zentralen Werke des Neujahrskonzerts sein. In seinem Meisterwerk will Reed dem Zuhörer einen Eindruck der Weihnachtszeit im alten Russland vermitteln und hat dazu Melodien aus der orthodoxen Kirche sowie einen russischen Weihnachtschoral in seinem Stück verarbeitet. Der Eintritt zum Neujahrskonzert des Rottenacker Musikvereins ist frei, es wird um Spenden gebeten, die der Jugendarbeit des Musikvereins zufließen werden. Im Jahr 1900 wird in Rottenacker zum ersten Mal die „neugebildete Musik“ erwähnt. Bis heute trägt der Musikverein den Namenszusatz „Edelweiß“, der aus der „Verschmelzung“ des Musikvereins und des Radfahrverein „Edelweiß“ im Jahr 1927 stammt. Im Jahr 1954 wurde die Jugendkapelle gegründet, die noch im selben Jahr ihren ersten Auftritt hatte und 1959 wurde die Vereinsfahne des Musikvereins „Edelweiß“ geweiht.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen