Etimex in Rottenacker erhält Auszeichnung

Lesedauer: 2 Min
Bei eine Feierstunde bekam Etimex die Urkunde überreicht.
Bei eine Feierstunde bekam Etimex die Urkunde überreicht. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Bei einer Feierstunde beim Innenministerium ist die Firma Etimex aus Rottenacker von Innenminister Thomas Strobl als ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Die Firma beschäftigt derzeit rund 200 Mitarbeiter und unterstützt die Feuerwehr Rottenacker seit vielen Jahren bei Beschaffungen und bei der Freistellung der Feuerwehrangehörigen zu Einsätzen während der Arbeitszeit.

Bereits 2004 wurde der Firma vom Deutschen Feuerwehrverband das Förderschild „Partner der Feuerwehr“ verliehen. Die Feuerwehrleute haben nach dem Feuerwehrgesetz die Pflicht, beim Alarm am Einsatzort zu erscheinen – nicht alle Arbeitgeber sehen das gerne. Mancher Feuerwehrmann muss abwägen, ob er Feuerwehrdienst leisten kann oder sich dies negativ auf sein berufliches Fortkommen auswirkt. Auf diesen Zwiespalt ging Strobl bei den Feierlichkeiten ein. Dem Land sei es ein besonderes Anliegen, die Unterstützung des Ehrenamts durch Arbeitgeber zu würdigen und zu fördern. Nicht erst bei den jüngsten Unwetterkatastrophen – auch mit Todesfällen auf der Helferseite – sei ihm als Innenminister bewusst geworden, welch außerordentlich hoch anzusehendes Ehrenamt bei den Feuerwehren, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Technischen Hilfswerk und anderen Organisationen geleistet werde.

Die Unternehmen erhalten eine entsprechende Urkunde und sind zudem berechtigt auf ihren Firmen-Internetauftritten, auf die Auszeichnung mit dem großen Landeswappen hinzuweisen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen