Andreas Schlecker schießt auf „Weltklasse“-Niveau

Lesedauer: 2 Min

Nach der Jugend in Allmendingen hat der Schützenkreis Ehingen am vergangenen Sonntag in Rottenacker die Meister in der Schützen-, Alters- und Seniorenklasse ausgezeichnet. 359 Schützen haben in 24 Disziplinen mit Gewehren und Kurzwaffen um Kreistitel geschossen. „Wir haben von einem gut besetzten Teilnehmerfeld sehr guten Schießsport gesehen. Im Schützenkreis Ehingen sind wieder gute Ergebnisse geschossen worden, die für die kommenden Bezirks- und Landesmeisterschaften hoffen lassen“, sagte Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth bei der Siegerehrung.

Besonderes Lob erntete Andreas Schlecker vom SV Berg: Er wurde mit 396 von 400 möglichen Ringen Luftgewehr-Kreismeister in der Schützenklasse. „Das ist Weltklasse-Niveau“, sagte Roth. Mit 51,7 Ringen wurde Schleckers Teamkollege Peter Mößlang neuer Kreisschützenkönig, seine beiden Ritter sind Edeltraut Gerlach aus Oberdischingen mit 51,4 Ringen und Cornelia Paar aus Ehingen mit 51,3 Ringen.

Mit Luftgewehr und Luftpistole wurde am Wochenende um die Kreispokalscheibe geschossen. Den besten Luftgewehr-Treffer landete Peter Banderitsch vom SSV Ehingen mit einem 10,4-Teiler. Er verwies die Oberdischinger Schützen Lukas Wirbel (29,1-Teiler) und Edeltraut Gerlach (34,8-Teiler) auf die Plätze zwei und drei. Im Schießen um die Kreispokalscheibe mit der Luftpistole gelang Gerhard Volz vom SV Dieterskirch mit einem 77,3-Teiler der beste Schuss, Horst Brucker aus Rottenacker belegte mit einem 180,7-Teiler den zweiten Platz, Dritter wurde Patrick Lang aus Oberdischingen mit einem 199,3-Teiler.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen