Schwäbische Zeitung

Jubel und Freude am Dienstagabend in Donnstetten: Die Musiker des Römersteiner Ortsteil sind bei einem Empfang vor dem Rathaus groß gefeiert worden. Sehr viele Bürger der Gemeinde ließen die Sieger des Blasmusikwettbewerbs von „Schwäbischer Zeitung“ und „Südfinder“ hochleben und freuten sich mit der Musikkapelle Harmonie Donnstetten über deren großartigen Erfolg.

Wie bereits berichtet, ist diese die „Blaskapelle des Südens“ geworden, denn sie konnte im Finale in Ertingen im Landkreis Biberach überzeugen und sich gegen die Musikkapelle Unterkochen, die Bläserbuben aus Trossingen sowie die Musikkapelle aus Isny/Rohrdorf durchsetzen. Hoch auf einem mit Blumen schön geschmückten Wagen kamen die Musiker angefahren und taten musizierend und jubelnd ihre Freude kund. An dem großen von einem Traktor gezogenen Anhänger hing ein riesiges Transparent, auf dem der Grund des Festes und der Freude stand: „Blaskapelle des Südens“.

Siegerpokal präsentiert

Der Vereinsvorsitzende Andree Albrecht präsentierte den Siegerpokal und meinte vor den vielen Fans: „Gigantisch. Großartig. Danke für Eure Unterstützung. Wir freuen uns und feiern heute mit Euch diesen schönen Erfolg“. Alle Musiker würden auf einen Auftritt riesig freuen, der ihnen als Siegerkapelle zuteil wurde: Als Vorband dürfen die Donnstetter jetzt beim Sommer-Open-Air „Ernst Hutter und Die Egerländer Musikanten“ in Altusried am Samstag, 25. August, vor einem großen Publikum musizieren. Und dann dürfen die Musiker das nächste Finale des Wettbewerbs „Blaskapelle des Südens“ ausrichten, für das jetzt der Termin steht: Die Nachfolgekapelle des Musikvereins Donnstetten wird am Samstag, 7. September 2019, im Rahmen des Spanferkelessens im großen Festzelt am Musikerbänkle ermittelt.

Freude auch beim Bürgermeister

Der Vorsitzende präsentierte nochmals unter dem lautstarken Jubel der Fans und Zuschauer den Siegerpokal, ehe Bürgermeister Matthias Winter das Wort ergriff und die Kapelle lobte und beglückwünschte: „Ihr habt einen super Auftritt hingelegt und die Gemeinde Römerstein bestens vertreten. Wir alle freuen uns mit der Kapelle.“ Glückwünsche entbot zudem Helmut Vöhringer aus Zainingen, der Vorsitzende des Blasmusikkreisverbands Neckar-Alb. Als gebürtiger Donnstetter freue sich er riesig mit der Kapelle seiner Heimatgemeinde.

Auch SZ-Redakteur Hansjörg Steidle gratulierte der Musikkapelle Donnstetten zu dem errungenen Titel. Die Kapelle habe sich im Finale wacker geschlagen und dürfe sich jetzt zurecht auf den großen Auftritt in Altusried freuen. Die Donnstetter Musiker ließen noch einige Polkas und Stimmungslieder erklingen, ehe vor dem Rathaus ein Umtrunk anstand. Dabei wurde kräftig auf die Musikkapelle Harmonie Donnstetten und den Titel „Blaskapelle des Südens 2018“ angestoßen.

Stimmungshoch beim Kreismusikfest in Ertingen
Ertingen – In Feierlaune präsentierte sich am Wochenende die 5500-Einwohner-Gemeinde Ertingen.
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen