Rißtissen zieht in die zweite Runde ein

Lesedauer: 1 Min

Der TSV Rißtissen hat die zweite Runde des Fußball-Bezirkspokals Donau erreicht. Der TSV gewann das Erstrundenspiel am Freitagabend gegen den Kreisliga-A-Konkurrenten Donaurieden.

TSV Rißtissen – SF Donaurieden 4:1 (1:1). - Zunächst geriet der TSV in Rückstand, als in der siebten Minute Emil Schuster einen Foulelfmeter für die Gäste verwandelte. In der 21. Minute glich Daniel Völk aus. Erst in der 65. Minute fiel das 2:1 durch Hannes Gebhard. In den letzten Minute erhöhte Daniel Völk auf 3:1 und Stefan Beck verwandelte in der 90. Minute einen Foulelfmeter zum 4:1-Endstand. Peter Mast vom TSV Rißtissen sagte: „Wir haben es versäumt, die Partie früher zu entscheiden. Aber der Sieg war verdient.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen