Wohnhaus brennt komplett nieder

Lesedauer: 1 Min

Zu einem Wohnhausbrand in Öpfingen ist die Feuerwehr in der Nacht auf Sonntag gerufen worden. Das Haus wurde trotz schnellem Ei
Zu einem Wohnhausbrand in Öpfingen ist die Feuerwehr in der Nacht auf Sonntag gerufen worden. Das Haus wurde trotz schnellem Eingreifen der Feuerwehr komplett zerstört. (Foto: dkd)
Schwäbische Zeitung

Die Feuerwehr ist in der Nacht auf Sonntag gegen 23.10 Uhr in den Meisenweg in Öpfingen ausrückt. Zunächst hatte in der Nähe eines Stromverteilers die Hecke Feuer gefangen. Der Brand hatte schnell auf ein Wohnhaus übergegriffen.

Das Holzhaus stand bald in Vollbrand. Die Bewohner wurden durch die Nachbarn geweckt und konnten unverletzt aus dem Haus flüchten. Das Haus aus dem Jahr 1976 konnte die Feuerwehr jedoch nicht mehr retten und brannte komplett aus.

Der Brandschaden wird auf rund 250 000 Euro geschätzt. Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Brandverlauf dauern noch an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen