„Charly“ Haas ist doppelter Vereinsmeister

Lesedauer: 3 Min
Die stolzen Gewinner beim TC Öpfingen.
Die stolzen Gewinner beim TC Öpfingen. (Foto: verein)
Schwäbische Zeitung

Die Vereinsmeisterschaften des Tennisclubs Öpfingen ist beendet und „Charly“ Haas kann sich über den Titel des Vereinsmeisters im Einzel und im Doppel freuen. Nach 25 Jahren, in denen Haas des Öfteren nur der zweite Platz im Einzel geblieben war, war jetzt die Freude riesengroß, den Siegerpokal in den Händen zu halten.

Sein Endspielgegner Philipp Staudenrausch machte es Haas nicht gerade leicht. Im zweiten Satz machte Staudenrausch einen Rückstand wett, baute Druck auf und gestaltete das Spiel noch einmal spannend. Doch „Charly“ Haas gab das Spiel nicht mehr aus der Hand und gewann mit 6:1 und 7:5.

Im Herren-Doppel entschied „Charly“ Haas mit seinem Doppelpartner Frank Staudacher frühzeitig Spiel für Spiel für sich; sie gewannen deutlich mit 6:1 und 6:0 gegen die ebenfalls spielstarken Florian Schik und Tobias Giessler. Ein ebenfalls interessantes Endspiel lieferten sich Blanca Staudenrausch/Silke Stiehle und Gabi Mall/Sandra Engel im Doppelwettbewerb der Damen. Nachdem sich jedes Team einen Satz erkämpft hatte, ging es im Damen-Doppel-Finale in den nicht gerade gewünschten Match-Tiebreak. Letztlich behielten Staudenrausch/Stiehle bis zum Schluss die Nerven und holten sich nach einem sehr ausgeglichenen und spannenden Endspiel den Vereinsmeistertitel mit dem Endergebnis von 4:6, 6:4 und 10:8.

Bei der Siegerehrung lobte Sportwart und Turnierorganisator Heiko Kramer die 37 Teilnehmer und überreichte den Vereinsmeistern sowie den Zweitplatzierten Pokale. Großes Lob erteilte Kramer außerdem dem Vorsitzenden Ulrich Engst, der mit viel Fleiß und Einsatz für die Neugestaltung der Tennisanlage verantwortlich war und immer tatkräftig selbst sowie mit einigen Helfern viele Arbeitsstunden dem Tennisverein zugutekommen ließ.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen