Blutspender aus drei Gemeinden werden geehrt

Lesedauer: 3 Min
Die Bürgermeister Uwe Handgrätinger (l.) und Kevin Wiest (r.) bedankten sich bei den Spendern.
Die Bürgermeister Uwe Handgrätinger (l.) und Kevin Wiest (r.) bedankten sich bei den Spendern. (Foto: Unterstadion)
Schwäbische Zeitung

Traditionell werden die Mehrfachblutspender aus den Winkelgemeinden Oberstadion, Unterstadion und Grundsheim bei einem kleinen Fest gemeinsam geehrt. So auch am vergangenen Dienstag im DRK-Heim in Oberstadion.

Der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Oberstadion Bürgermeister Kevin Wiest sowie sein Kollege aus Unterstadion und Grundsheim Uwe Handgrätinger ehrten gemeinsam Personen, die zehn, 25, 50 und 75 Mal Blut gespendet haben.

Bürgermeister Uwe Handgrätinger dankte in seiner Ansprache den anwesenden Blutspendern für ihre Bereitschaft, unentgeltlich für die Allgemeinheit und zum Wohle von Kranken und Schwerstverletzten ihr Blut zur Verfügung zu stellen. In Baden-Württemberg und Hessen werden wöchentlich von rund 15 000 Spendern Blutbestandteilpräparate angefordert, berichtete er. Das DRK organisiere dafür jährlich mehr als 4500 Blutspendetermine.

Das meiste Blut werde vor allem von Krebspatienten benötigt. Der hohe Bedarf an Blut, so Handgrätingers Fazit, sei aber auch die Folge des medizinischen Fortschritts. Der Blutspendedienst sei deshalb auf die ehrenamtliche Nächstenliebe angewiesen. Besonders Erstspender werden gebeten, sich an Blutspendetermine zu beteiligen. Bürgermeister Kevin Wiest dankte in diesem Zusammenhang auch allen DRK-Ortsvereinsmitgliedern, die diese Blutspendentermine in Oberstadion unentgeltlich und ehrenamtlich übernehmen. Zudem bedankte er sich für den Einsatz der DRK-Ortsvereinsmitglieder in der Seniorenarbeit, Integration von Flüchtlingen, Rotkreuzdiensten auf Sportplätzen, bei Vereinsfesten oder bei der Begleitung der Feuerwehren bei Einsätzen aller Art. Im Anschluss an die Ehrung wurden die Blutspender zu einem Spanferkelessen durch die beteiligten Gemeinden Oberstadion, Unterstadion und Grundsheim eingeladen.

Folgende Personen wurden mit Urkunden und den entsprechenden Ehrennadeln für zehn-, 25-, 50- und 75-maliges Blutspenden geehrt.

Zehnmaliges Blutspenden: Karin Dengler, Marcel Pilger, Marion Ried und Sabrina Undank aus Oberstadion mit Teilorten und aus Unterstadion Judith Hipper. 25-maliges Blutspenden: Hildegunde Kosziol, Adelbert Sauter aus Grundsheim und Inge Erhardt, Alfred Strahl aus Unterstadion. 50-maliges Blutspenden: Nina Häusler, Erwin Rehm aus Unterstadion, Jürgen Fiderer, Hubert Fischbach, Klaus Gairing, Ute Madarac, Karl-Heinz Roth, Lothar Roth, Matthias Schubert und Waltraud Traub aus Oberstadion mit Teilorten. 75-maliges Blutspenden: Roland Münz aus Mühlhausen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen