Bauarbeiten an Filstalbrücke schreiten voran

Lesedauer: 2 Min
Bau der Filstalbrücke am Aichelberg
Arbeiter füllen Beton in die Verschalung auf der Baustelle der Filstalbrücke am Aichelberg. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Ausbau der Bahnstrecke Stuttgart-Ulm schreitet voran. Auf der Filstalbrücke bei Mühlhausen im Täle (Kreis Göppingen) werden derzeit die späteren Fahrbahnplatten betoniert. Die Betonmasse wird dafür entlang der Brückenpfeiler auf eine Höhe von rund 80 Metern gepumpt. Bis Anfang 2020 soll die Fahrbahn des ersten Gleises fertig sein, sagte Bahnsprecher Jan Dambach.

Die Filstalbrücke ist ein wesentlicher Abschnitt der Bahnprojekts Stuttgart-Ulm. Auf der Neubaustrecke am Albaufstieg bildet sie eine knapp 500 Meter lange oberirdische Trasse zwischen zwei Tunneln. Dambach zufolge wird sie bei ihrer Fertigstellung die dritthöchste Eisenbahnbrücke in Deutschland sein. Für ihren Bau sind Kosten von 53 Millionen Euro veranschlagt.

Das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm umfasst neben dem Projekt Stuttgart 21 den Neubau der Schnellfahrstrecke Wendlingen-Ulm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen